Aufgaben und Ziele des Mathematikunterrichts

Im Mathematikunterricht des Abendgymnasiums werden die Studierenden zu grundlegenden mathematischen Kompetenzen geführt, die sowohl für das tägliche Leben von Nutzen sein können als auch für ein Hochschulstudium oder eine anspruchsvolle Berufsausbildung relevant sind.
Thematische Schwerpunkte sind Funktionen und Analysis, analytische Geometrie und Stochastik.

Einführungsphase

In der Einführungsphase werden alle relevanten Kenntnisse im Fach Mathematik wiederholt. Nach einer kurzen Wiederholung von allgemeinem Basiswissen wird das Thema Funktionen und Analysis behandelt. Dabei werden funktionale Zusammenhänge in Anwendungskontexten besprochen und grundlegende Eigenschaften von linearen Funktionen, Potenzfunktionen, einfachen ganzrationalen Funktionen und Exponentialfunktionen thematisiert. Zudem wird der Ableitungsbegriff eingeführt. Analytische Geometrie und lineare Algebra gehören zum zweiten Thema, das in der Einführungsphase mit dem Schwerpunkt auf linearen Gleichungssystemen behandelt wird. Abschließend werden bezüglich der Stochastik mehrstufige Zufallsexperimente und bedingte Wahrscheinlichkeiten thematisiert.

Qualifikationsphase

In der Qualifikationsphase werden alle drei Schwerpunkte des Mathematikunterrichtes vertieft. Bei Funktionen und Analysis werden demnach Funktionen als mathematische Modelle beschrieben, die Differentialrechnung wird eingeführt und außerdem wird das Grundverständnis des Integralbegriffs geklärt, um die Integralrechnung durchführen zu können. Bei analytischer Geometrie und linearer Algebra werden geometrische Objekte dargestellt und untersucht. Zudem wird das Skalarprodukt besprochen. Letztlich werden bezüglich der Stochastik Kenngrößen von Wahrscheinlichkeitsverteilungen und die Binomialverteilung behandelt, gefolgt von der Thematisierung stochastischer Prozesse.

Der Unterricht in der Kursphase richtet sich nach den jeweils gültigen Vorgaben für das Zentralabitur in NRW.

Seit dem Wintersemester 2014 gilt der neue Kernlehrplan.

Grafiktaschenrechner

Seit dem Wintersemester 2014/15 wird im Unterricht der grafikfähige Taschenrechner eingesetzt. Die Fachschaft Mathematik hat sich für das Modell TI-Nspire CX entschieden, dessen Preis bei ca. 100€ liegt. Ab 2017 wird dieser Taschenrechner im Abitur vorausgesetzt, weshalb es verpflichtend ist, mit diesem zu arbeiten.
Hier finden Sie eine hilfreiche Anleitung zur Benutzung.


Daniel Fischer aus der S6b hat seine Schautafel zur Abiturvorbereitung allen Studierenden zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!
Um die Schaubilder in voller Größe sehen zu konnen, öffnen Sie bitte diese PDF-Datei.

 


Weiterführende Links:

Erklärungen zu vielen mathematischen Themen

Noch mehr Erklärungen zu mathematischen Themen

Themen des Unterrichts in den Klassen 5 bis 11

zurück zur Fächerübersicht


Pythagoras von Samos (580 - 496 v. Chr.)