Ziele des Deutschunterrichts in der Einführungsphase

Im Fach Deutsch werden im ersten und zweiten Semester vorhandene Kenntnisse aufgegriffen, vertieft und erweitert mit dem Ziel, sichere Grundkenntnisse für eine erfolgreiche Teilnahme am Unterricht der Kursphase (3.-6. Semester) zu vermitteln.

Themengebiete sind dabei

der Umgang mit Sachtexten,

die drei literarischen Gattungen Epik, Dramatik und Lyrik und

ein erster Überblick über die literaturhistorischen Epochen.

Eine ausführliche Version des schulinternen Lehrplans für das erste und zweite Semester finden sie hier (pdf,200kb).

Kursphase

Grundlage für den Unterricht in der Kursphase sind die jeweils gültigen Vorgaben für das Zentralabitur in NRW.

Ab dem Wintersemester 2014 gilt der neue Kernlehrplan für Deutsch.


Lebensentwürfe in erzählenden Texten

Die S4b analysierte die ersten Seiten aus Henning Mankells Roman "Tea-Bag" über ein sudanesisches Flüchtlingsmädchen, das zunächst in einem spanischen Lager strandet und versucht, der zermürbenden Monotonie und Perspektivlosigkeit auch mit den absurdesten Mitteln zu entkommen. So gibt sie sich erfolglos als Kurdin aus, als in der Gerüchtebörse die Information kursiert, Frankreich würde einer Anzahl kurdischer Flüchtlinge Asyl gewähren.

"Sie meinte plötzlich, einen Funken des Interesses in Fernandos Augen zu erkennen.
- Du sagst also die Wahrkeit?
- Kurden lügen nicht.
Der Funke in Fernandos Augen erlosch.
- Geh, sagte er. Das ist das Beste, was du tun kannst. Wie heißt du?
In diesem Moment beschloss sie, sich einen neuen Namen zuzulegen. Hastig schaute sie sich im Zimmer um und entdeckte die Teetasse auf Fernandos Tisch.
- Tea-Bag, erwiderte sie.
- Tea-Bag?
- Tea-Bag.
- Ist das ein kurdischer Name?
- Meine Mutter mochte englische Namen."
(Henning Mankell 2001)

Im Anschluss schrieben die Studierenden eine eigene Version des folgenden Textes, in der sie versuchten, mögliche Lebensentwürfe für das Mädchen Tea-Bag zu entwickeln. Vielen gelang es dabei, sich in die verzweifelte Situation von Flüchtlingen einzufühlen, manchmal mit hoffnungsvollem Ausgang.

Bei Ines Hüing beschließt die junge Frau nach einer Achterbahn der Gefühle und Ereignisse ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Den Text können Sie hier lesen.

Auch bei Hannah Hoffmann fasst sie diesen Entschluss. Lesen Sie, wie die Geschichte ausgeht.


Referate aus dem Unterricht

Mathias Teroerde (Sem 3) informiert über das Sonett.

Simone Diesfeld (Sem 5) informiert in einem Referat und einer Präsentation über Massenmedien.

Karsten Lensing (Sem 5) beschäftigt sich mit den Medien unter dem Gesichtspunkt Bewusstseinsindustrie in einem Referat und einer Präsentation.


Weiterführende Links

Im Projekt Gutenberg stehen literarische Texte von mehr als tausend Autoren online zur Verfügung.

XLibris - Biographien, Kurzinhalte, Bibliographien sowie Einführungen zu Werken und Epochen der deutschen klassischen Literatur von Grimmelshausen bis Kafka.

Die Epochen der deutschsprachigen Literatur im Überblick

Das digitale Wörterbuch der deutschen Sprache

"Wie sagt man noch" - ein hilfreiches Synonymwörterbuch

Hilfe in grammatischen Zweifelsfällen

Literaturwissenschaft online - ein Angebot der Universität Kiel

Das Handbuch der Rhetorik bietet einen umfassenden Überblick

Viele Grammatik-Übungen zur Wiederholung

Richtig zitieren in Klausuren und Referaten

Kurzer Überblick über Zitierregeln

Grammatik wird hier im Überblick dargestellt

Wer nicht lesen will, kann sehen und hören - die literaturwissenschaftlichen Vorlesungen der Universität Kiel

Probleme mit der schriftsprachlichen Richtigkeit? Interaktive Übungen können helfen.


Links zu einzelnen Themen

Prosa

Ab dem Abitur-Jahrgang 2017 steht im Zentralabitur ein Roman von Franz Kafka in den Vorgaben.
Eine Analyse des Gerichtswesens in Franz Kafkas Roman "Der Prozess" von Daniel Fischer finden Sie hier.

Drama

Informationen und Inhaltsangaben zum Drama

Ein umfassender Überblick über das Drama und seine Theorien

Friedrich Schiller: Kabale und Liebe. Lesen Sie den Text!

Johann Wolfgang von Goethe: Faust. Eine Tragödie. Lesen Sie den Text!

Urs Widmer: Top Dogs: 8. Die Träume - Dazu finden Sie Informationen bei Sigmund Freud: Die Traumdeutung.

Lyrik

Informationen zur Gedichtanalyse

Gedichtvergleich

Liebeslyrik

Expressionismus

Sprache

Zu den Varietäten der deutschen Sprache gehören auch die regionalen Sprachen und Dialekte. Hier gibt es einen interessanten Überblick über die Sprache im Rheinland.

Der rheinische Fächer

Althochdeutsch, Mittelhochdeutsch, was ist das?

Luthers Einfluss auf die deutsche Sprache

Konrad Duden und die Vereinheitlichung der Rechtschreibung

Kurzer Überblick über die Sprachvarietäten

Dieter E. Zimmer: So kommt der Mensch zur Sprache. Etwa ab S. 9 finden Sie auch Aussagen zur Kontroverse zwischen Nativismus und Konstruktivismus sowie der Beziehung zwischen Sprache und Denken.

Sachtexte

Sachtextanalyse - Aufbau

 

Autoren

Franz Kafka

zurück zur Fächerübersicht