Ziele des Faches Biologie

Der Mensch ist von Natur aus ein neugieriges Wesen. Das Fach Biologie bietet Ihnen auf naturwissenschaftlicher Ebene die Möglichkeit, dieser Neugierde nachzugehen, um biologische Phänomene zu beschreiben und durch ein fragend-forschendes Verfahren selbstständige Lösungsansätze zu entwickeln.

Inhalte der Einführungsphase

Während der ersten beiden Semester erhalten Sie Einblicke in die Zellforschung (Cytologie) und in die Stoffwechselvorgänge der Zelle.

Auf die biologischen Leitfragen "Wie ist eine Zelle aufgebaut?" und "Welche Funktion hat eine Zelle?" werden wir durch mikroskopische Untersuchungen Antworten finden.

Eine Auffrischung der Kenntnisse über die chemischen Eigenschaften der wichtigsten Biomoleküle wird Sie zum Beispiel in die Lage versetzen, lebenswichtige Vorgänge von Stofftransporten an Biomembranen nachvollziehen zu können.

Ein Ausflug in die Welt der Enzyme wird Ihnen zeigen, dass diese Biokatalysatoren der Zelle einen enorm hohen Stellenwert für lebensnotwendige Stoffwechselvorgänge einnehmen, Enzyme aber auch in Ihrer Alltagswelt allgegenwärtig sind.

Ihnen ist bestimmt geläufig, dass der Mensch von der Fotosyntheseleistung der Pflanzen abhängig ist, weil diese den lebenswichtigen Sauerstoff produzieren. Aber wissen Sie auch, wie der Prozess der Fotosynthese abläuft? Finden Sie es in Versuchen selbst heraus!

Kursphase

Für den Unterricht in der Kursphase sind die Vorgaben zum Zentralabitur maßgebend.


Weiterführende Links

Die Biologie-Seite von Helmut Hupfeld

Eine umfangreiche Einführung in diverse Themen des Biologieunterrichts


Referate aus dem Unterricht

Zum Thema "Malaria" hat Simone Diesfeld im April 2007 einen Vortrag (pdf, 44 kb) und eine Präsentation (Powerpoint-Präsentation) erarbeitet.


Zurück zur Fächerübersicht